Wie nennt man es….

Wenn jemand über viele Jahre alles dafür tut, das es finanziell gut geht und ein anderer sich nicht beteiligt aber am Ende dann auch noch einen Haufen Entschädigung haben will??

Ungerecht?
Nein, weit gefehlt.

Sowas nennt man: Ehe

Lächerlich? Die pure Wahrheit !!
Aber ich bin selbst dran schuld, habe es mir viel zu lange einfach angesehen.

Danke

An dieser Stelle möchte ich mich einmal bei einige Personen für die letzten 2 Jahre bedanken.

Namen nenne ich hier natürlich keine, klare Sache.

Jedoch werden sich die Angesprochenen sicher wieder erkennen.

Bedanken möchte ich mich bei Freunden, Alten wie Neuen, die mich begleitet haben. Auch wenn es schwierig war (und manchmal noch heute ist), kompliziert, anstrengend.

Bei meiner Familie möchte ich mich bedanken, die – trotz anfänglicher Überraschung und Enttäuschung über meine Trennung – zu mir hält.

Insbesondere möchte ich meiner neuen Liebe danken, die trotz allen Einflüssen von innen und außen tapfer zu mir hält.
Auch wenn – oder vielleicht gerade: weil – gewisse Personen in unserem Umfeld viel dafür tun, das es Unfrieden zwischen uns gibt.

Bedanken… ist zuviel gesagt, aber auch meine (fast) Ex-Frau soll nicht unerwähnt bleiben.
Ich muss ihr für ihr Verhalten in den vergangenen Jahren danken, denn das brachte mich schlussendlich dazu, mich von ihr zu trennen und ihr “wahres Ich” kennen lernen zu dürfen…
Eine absolut wertvolle Erfahrung einerseits, andererseits nichts, was man jemandem wünschen würde.
Außer ihr selbst vielleicht…

Ein alter Bekannter sagte immer, wenn man einen Menschen so richtig kennen lernen will, muss man zusammen arbeiten, oder erben.
Leute, ich sage euch, Trennung inklusive anschließender Scheidung… das übertrumpft wahrscheinlich beides.

Bedanken muss ich mich aber insbesondere auch bei einigen Menschen, die man gemeinhin wohl nur als “dumm” bezeichnen kann.
Sie bereichern mein Leben tagein, tagaus und sorgen für Erheiterung, manchmal von Morgens bis Abends.
Wenn ich so drüber nachdenke… ich glaube ich werde diesen wertvollen “dummen Menschen” hier eine eigene Kategorie widmen.

Zurück in den Untiefen des WWW

Langsam aber sicher fahre ich aktuell meine Aktivitäten im www wieder ein wenig hoch.

Nachdem ich mir meine Domain wieder sichern konnte und meine Website neu entstehen kann, gehe ich auch wieder das Thema SmartHome an.

Die örtlichen Gegebenheiten sind etwas anders, kleiner als bisher, das hat den Vorteil das nicht jede Idee gleich unermeßlich teuer wird.

Als ersten Schritt habe ich mir einen PC im SFF-Gehäuse beschafft, welche fortan als Server seine Dienste verrichten soll.

Ein Thema was mir bislang völlig abging ist dafür heute umso präsenter.

ZigBee, mit seinen Varianten, großen wie kleinen Herstellern wie Ikea, Osram, Philips aber auch Xiaomi um nur einige zu nennen.

Der Einstieg ist relativ günstig und simpel. Wenn fhem ins Spiel kommt, werden die Möglichkeiten noch größer. “Leider” wird damit auch der Ideenpool immer voller.

Hallo Welt! oder: Ein Neustart

Dies ist mein erster Beitrag nach vielen Monaten der Abstinenz.

Nicht, das ich kein Internet gehabt hätte, oder krank darnieder gelegen hätte.
Nein, daran lag es nicht.
Es gab Dinge in meinem Leben die verändert, neu sortiert und justiert werden mussten und so blieb für andere Dinge eben nicht viel Zeit übrig.

Langsam kommt nun wieder Ordnung rein und so schaffe ich es auch wieder vermehrt, meinen alten Hobbys nachzugehen und hier einen kleinen Ausgleich zu finden.